Beschwerden der Ohren / Störungen des Gleichgewichtsorgans

Hören ist ein Zusammenspiel aus der Aufnahme und Verarbeitung akustischer Signale, weiterhin aber auch aus dem Verstehen des Gehörten. Mit dem Ohr nehmen wir die akustischen Signale der Umwelt auf und wandeln sie so um, dass unser Gehirn diese verarbeiten kann.

Hören an sich ist ein sehr komplexes Geschehen. Vereinfacht gesagt, gelangen Geräusche in verschiedenen Frequenzen in das Ohr und werden dort in Form von Schallwellen weitergeleitet. Diese versetzen das Trommelfell in Schwingungen, die dann über das Mittelohr an das Innenohr weitergeleitet wird. Wenn es im Ohr zu Störungen kommt, kann das problemfreie Hören eingeschränkt sein.

Bei einer Schwerhörigkeit nimmt oftmals langsam das Hörvermögen ab. Anfangs sind es nur einige Frequenzen, die nicht mehr richtig „gehört“ werden. Nach und nach werden es dann auch die benachbarten Frequenzen.

Wenn die Nervenzellen, die für das Hören der Frequenzen benötigt werden, über längere Zeit nicht mehr gereizt werden, bauen sie ab. Das ist zu vergleichen mit einem Muskel der nicht trainiert wird. Sollte eine sogenannte Hörbahndegeneration über einen längeren Zeitraum anhalten, ist der Verlust teilweise irreversibel.

Die Schwerhörigkeit macht sich oftmals in anspruchsvollen Umgebungen (Gespräche mit Hintergrundgeräuschen, vielen Personen, große Hallen oder bei Lärm) bemerkbar. Oftmals kann man Einzelgesprächen noch gut folgen, aber Gesprächen in Gesellschaft können die Betroffenen häufig nicht mehr folgen. Spätestens wenn Sie derartige Einschränkungen bemerken, sollten Sie uns in der HNO Praxis in Lilienthal aufsuchen. Je früher wir das nachlassende Hörvermögen erkennen, desto eher lässt es sich behandeln. Mittels unserer Hörtests/Audiometrie und weiterer Diagnosemöglichkeiten können wir Ihnen zielgerichtet helfen und im Zweifel auch Hörgeräte verordnen.

Hörtest und Audiometrie

Hörtest, Audiometrie und Hörscreening

Wir können mit unserer Audiometrie (verschiedene Hörteste) einen vorliegenden Hörschaden diagnostizieren. Dazu nutzen wir modernste, computergestützte Verfahren um individuelle Hör-Probleme zu erkennen. Sollten es wir Ihnen aufgrund Ihrer Hörleistung Hörgeräte verordnen, so werden wir gemeinsam eine optimale Lösung für Sie finden. Wir arbeiten dazu mit lokalen und wohnortnahen Hörgeräteakustikern eng zusammen.

Schwindel und Gleichgewichtsprobleme

Das Gleichgewichtsorgan befindet im Innenohr und ist mit dafür verantwortlich, dass wir nicht aus der Balance geraten. Gleichgewichtsstörungen oder Schwindel können durch Störungen des Gleichgewichtsorgans ausgelöst sein.

Beschwerden an den Ohren

Ohrenschmerzen sind neben Zahnschmerzen die mit unangenehmsten Dinge des Lebens. Wir können Ihnen bei Beschwerden der Ohren eine umfassende Diagnostik und auch Behandlung anbieten. Störungen des Gleichgewichtsorgans können nicht nur unangenehm sein, sie können sogar zu Stürzen führen. In jedem Fall behindert ein Schwindel das tägliche Leben.

Bei uns finden Sie Hilfe bei

  • Ohrenschmerzen /Ohrenentzündungen, z.B. Gehörgangsentzündung, Mittelohrentzündung
  • Verstopften Ohren durch Ohrenschmalz (Cerumen-Entfernung)
  • Gehörgangsfremdkörpern
  • Hörminderung, z.B. altersbedingter Innenohrschwerhörigkeit, Hörsturz, Knalltrauma
  • Tinnitus (Ohrgeräusche / Ohrensausen)
  • Tubenventilationsstörungen z.B. “Wasser im Ohr” bei Paukenergüssen
  • Vorsorge zum Ausschluss von Hörstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern (einschließlich Neugeborenenhörscreening)
  • Erkrankungen von Gehörgang und Mittelohr, z.B. Cholesteatom
  • Verletzungen am Ohr
  • gutartigen und bösartigen Tumoren des Ohres, auch Hauttumoren (z.B. weißer Hautkrebs/Basaliom)
  • Nachsorge nach Ohroperationen
  • Schwindel, z.B. Drehschwindel / Lagerungsschwindel und Gleichgewichtsstörungen