Niesreiz und verstopfte Nase – Allergiebehandlung und Hyposensibilisierung in Lilienthal

Niesreiz und eine tropfende oder verstopfte Nase. Allergien können sich verschiedenartig bemerkbar machen und auch verschiedene Ursachen haben. Auf das das Eindringen sogenannter Allergene wie Hausstaubmilben, Pollen, Tierepithelien kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. In unserer HNO Praxis können wir eine Allergiediagnostik und – behandlung (Hyposensibilisierung) in unseren Räumlichkeiten in Lilienthal durchführen.

Was ist überhaupt eine Allergie?

Erstmals so richtig beobachtet haben Ärzte das Phänomen im 19. Jahrhundert. Die Patienten hatten Kontakt mit Gräsern und Heu. Und weil die Nase lief, nannten die Ärzte das damals Heuschnupfen.

WDR 2 Frag doch mal die Maus 17.06.2020 

Unter einer Allergie verstehen wir grundsätzliche eine Überreaktion des menschlichen Immunsystems auf bestimmte Stoffe oder Stoffgruppen. Diese sind im Normalfall völlig harmlos und führen bei den meisten Menschen zu keinen Beschwerden. Eine typische Allergie ist der sogenannte “Heuschnupfen”. Dieses ist oftmals eine Überreaktion gegen Gräser- und Baumpollen. Gerade in unserer wunderschönen ländlichen Umgebung von Lilienthal, Grasberg, Worpswede und Fischerhude mit den Wümmewiesen ist dieses relativ häufig zu beobachten.

Gezielte Diagnose

Allergien nehmen immer mehr zu und hat sich in den letzten 30 Jahren vervielfacht. Es leiden schätzungsweise 20% aller Erwachsenen und etwas weniger Kinder an Heuschnupfen. Für Sie als Patienten ist es oftmals sehr schwierig zu unterscheiden, ob Sie an einem Infekt der Nasen- und Nasennebenhöhlen oder einer Allergie leiden. Nicht erkannte und behandelte Allergien können sich über die Jahre verschlimmern und auch zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten führen.

Durch eine gezielte Diagnose und anschließende Therapie helfen wir Ihnen Beschwerden zu lindern oder gar zu überwinden. Unsere allgemeine Diagnostik bei einem Allergieverdacht auf Pollen, Hausstaubmilben oder Tierepithelien startet immer mit einem ausführlichem Gespräch, der sogenannten Anamnese. Mittels Hauttest können wir dann geringste Allergenmengen aufbringen und anhand der Hautreaktion eine Allergie diagnostizieren. Sollte bei Ihnen eine oder mehrere Allergien festgestellt werden, erfolgt im Anschluss eine genaue Laboranalyse mittels Bluttest.

Behandlung von Allergien

Nach erfolgter Allergiediagnostik können wir eine passende Therapie erarbeiten. Diese kann von dem Meiden der Allergene, über die medikamentöse (Akut-)Behandlung, bis hin zur spezifischen Immuntherapie (SIT, früher auch Hyposensibilisierung genannt) gehen. Je nach Wunsch stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die individuell mit jedem Patienten ausführlich besprochen werden.

Haben Sie den Verdacht, Sie oder Ihr Kind könnten an einer Allergie leiden? Sprechen Sie uns bitte direkt bei der Terminvergabe an, sodass eine Allergietestung mit eingeplant werden kann.

Allergiebehandlungen sind Kassenleistungen

Die Allergiebehandlung ist in der Regel eine Kassenleistung und Ihnen entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Einige Allergene zeigen recht schnell eine Reaktion, andere benötigen länger. Entsprechend ist eine Allergiebehandlung recht zeitintensiv und erfordert ein hohes Maß an Disziplin über einen längeren Zeitraum.